Wer steckt hinter

Maroge Immobilien Heilbronn


Seine erste Immobilie kaufte Gabriel Maroge im April 2010.

Das war ein Mehrfamilienhaus im Osten von Heilbronn. Er erkannte das Potential in Wohnraum zu investieren, aus 6 Wohneinheiten wurden so bis zum Jahr 2016 immerhin ganze 50 Wohneinheiten – und das sind nur die in Heilbronn.

Gerade einmal ein halbes Jahr später:

Gemeinsam mit seinem Bruder gründete Gabriel Maroge eine Edelmetall-Handelskette.

,,Das Goldhaus & Die Goldbörse“ hatte bald 8 eigene Filialen sowie 120 in Kooperation.

Abwechslung ist das halbe Leben

Bald hatte Gabriel Maroge das Bedürfnis, sich noch weiter zu entwickeln. Also auf zu neuen Ufern! So wurden im Jahr 2014 die einzelnen Filialen verkauft. Mehrere gut etablierte Makler hatten Maroge nämlich inzwischen als ihresgleichen identifiziert. Beim Erwerb und Umgang mit seinen eigenen Mehrfamilienhäusern war es dem Unternehmer gelungen, extrem viel Fachwissen anzusammeln. .

Allzu gerne hätten die Makler Maroge in ihrer Firma gehabt. Manche boten ihm dafür gar Partnerschaften an. Nun rückten Immobilien endgültig in den Fokus von Gabriel Maroge

2016 war es dann
soweit:

Das Unternehmen Maroge Immobilien wurde ganz offiziell eröffnet. Nachdem der smarte Unternehmer eine Zeit lang etlichen Makler-Freunden mit Rat und Tat geholfen hatte, war es Zeit für ein eigenes Immobilienmakler-Büro. Nun ist Gabriel Maroge vollends in seinem Element. Inzwischen verwaltet er zusätzlich noch die Objekte seines Vaters.

25 Wohn- und Geschäftseinheiten sind dadurch dazugekommen. Dieser Mann kennt sich nicht nur mit Immobilien aus, sondern beherrscht auch das Drumherum, hat Erfahrung wie Kontakte.

Der geborene

Immobilienmakler

Sie haben noch Fragen?

COOKIE-EINSTELLUNG

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein, um Zugriffe zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren.

BITTE HELFEN SIE UNS DABEI, INDEM SIE DER NUTZUNG VON COOKIES ZUSTIMMEN.

Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

HILFE

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Cookies zulassen: Wir nutzen Google Analytics zur Erfassung der Besucher-Statistik und Verbesserung der Seite.
  • Wichtige Cookies zulassen:
    Nur notwendige Cookies zulassen: Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies für den Prozess und das reibungslose Funktionieren der Webseite gesetzt.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Auch dort können Sie jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Zurück